Konny auf Pad

tl_files/safaris-nam/Artikel/konny.jpg

Die Journalistin und Autorin Konny von Schmettau reist seit 20 Jahren durch Afrika und lebt in Swakopmund, Namibia.
Geboren im Wittgensteiner Land, zwischen den Bergen und Tälern des Rothaargebirges, wusste sie schon als Kind genau, was sie wollte: Journalistin werden und in Afrika leben. Beide Träume erfüllte sie sich.

Bereits im Alter von neun Jahren verfasste sie erste Kurzgeschichten und Gedichte und begann während ihres Studiums der Klassischen Archäologie und Kunstgeschichte als freie Journalistin für Tageszeitungen und Fachmagazine zu publizieren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Redakteurin, erlernte Marketing und PR und war, wann immer möglich, unterwegs in Afrika.
1989-1993 berichtete sie als erste akkreditierte Auslands-Korrespondentin und Kriegsberichterstatterin nach der Diktatur Idi Amins aus Uganda.

Konnys Reisen und Reportagen führten sie durch Europa und Asien, doch ihr Herz hing stets an Afrika. Uganda, Kenia, Ruanda, Marokko, Tunesien, Simbabwe, Sambia, Botswana und Malawi faszinierten sie, doch Namibia manifestierte sich zu ihrer neuen Heimat, und seit einigen Jahren ist sie in Swakopmund, der schönen Stadt an der stürmischen Atlantikküste, zu Hause.

Ihr erstes Namibia-Buch „Auf Pad mit Konny von Schmettau“ erschien im Dezember 2011 (ISBN 978-99945-72-80-9).

„Auf Pad“ zu sein, bedeutet in Südwester-Deutsch, sich auf dem Weg zu befinden, steht aber auch für „Straße“ oder „Weg“. In Namibia ist man immer irgendwie auf Pad. Mal fährt man ganz spontan für eine Nacht in die Namibwüste, zum Sonnenuntergang an den Atlantik oder in den Busch, zum einzigen Nachbarn, dessen Farm nur 20 Kilometer entfernt liegt oder schlichtweg am Sonntagmorgen mit Familie und Freunden zum Braai.

In Namibia liebt man die Natur und kann gar nicht genug davon bekommen. Wenn man dazu noch Journalistin ist, Land und Leute liebt und kennt, eröffnen sich einem täglich neue Horizonte.
Als freie Journalistin berichtet die Autorin für namibische und internationale Medien. Gehen Sie mit ihr auf Pad und lernen Sie das schöne Namibia, seine Natur und Tiere, historische Hintergründe und seine liebenswerten Menschen hautnah kennen.

„Auf Pad mit Konny von Schmettau“ ist ein Potpourri aus spannender, lehrreicher und erheiternder Lektüre „aus dem Land der unendlichen Weite“, wie der Untertitel beschreibt. Mit ihrem 38 Jahre alten Mercedes Benz bereiste sie 2009 und 2010 Botswana, Sambia und Malawi, und mit ihrem Geländemotorrad erkundet sie die Namib und Riviere, stets mit spannenden Geschichten im Gepäck.
Wenn man anfängt, dieses Buch zu lesen, mag man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Durch die Reisereportagen lernt man manche interessante Ecke des Landes mit entsprechenden geschichtlichen Hintergründen sowie die Tier- und Pflanzenwelt kennen.
Amüsieren Sie sich über Kurzgeschichten, die am „Buschmann-TV“, dem abendlichen Lagerfeuer, erzählt werden, und machen Sie mit Konny von Schmettau einen kleinen Abstecher in das „Kleine Land am großen See“, Malawi.
Allgemeine Zeitung, Namibia, 8.12.2011

Im Dezember 2012 erschien der zweite Band: „Auf Pad mit Konny von Schmettau - Durch den Süden Namibias“  (ISBN 978-99916-886-0-2).